Der dufte Sinn

"Die größte Genomgruppe des Menschen, etwa 1 Prozent der Gene, dient dem Geruchssinn. Über eine Billion Gerüche kann der Mensch theoretisch unterscheiden. Wozu dieser gewaltige Aufwand? Wie ist das nutzbar?...

Was, wenn Riechen mehr wäre, als wir uns vorstellen..."

Diese auf 3sat gezeigte Dokumentation kann - auch wenn dies nicht angesprochen wird - indirekt Aufschluss darüber geben, warum Hahnemann im Alter die Homöopathie in Riechdosen verordnete, deren Wirkung er für stärker hielt als herkömmlich eingenommene Globuli.

43:49 min

http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=53612